SPE-Academy Wien

Am vergangenen Wochenende fand die zweite Session der Academy der Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE) statt an dem unsere stellvertretende Vorsitzende Tara Hadviger teilgenommen hat. Rund 50 Aktivist*innen aus ganz Europa haben sich in der Hauptstadt Österreichs eingefunden.Während des viertägigen Workshops wurden den Teilnemer*Innen die Grundlagen der politischen Kampagne näher gebracht. So fanden unter anderem Workshops zum “Grassroot Campaigning”, “Social Media”, “Eventorganisation” und “Target Groups” statt. Auch das politische Wien wurde von der SPE mit eingebunden. So nahm die Gruppe am Abend des 30. April am Empfang der sozialdemokratischen Jugend teil, wo auch der Bürgermeister Wiens Dr. Michael Häupl (SPÖ) eine beeindruckende Rede gehalten hat. Die Aktivisten haben weiterhin Vorträge von dem Präsidenten der SPE Sergei Stanishev, der Präsidentin der Young European Socialists (YES) Laura Slimani und Evin Incir, Generalsecretärin der International Union of Socialist Youth (IUSY).

Neben dem politischen Program nahmen die Teilnemehr*Innen weiterhin an den Demonstrationen gegen PEGIDA und der Kundgebung zum 1. Mai teil. Ales in allem ein sehr ereignisreiches Wochenende mit den europäischen Schwesterparteien. Hoch die internationale Solidarität!

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “SPE-Academy Wien

  1. “wenn man einem pferd genug hafer gibt, wird auch etwas auf der strasse landen, um die spatzen zu füttern.” mit dieser pferdeäpfel-theorie verteidigte der ehemalige us-präsident ronald reagan seine politik für die reichsten.

    neben den us-regierungen kümmern sich auch die eu-regierungen überwiegend um die verdauung der wenigen fetten “pferde”, obwohl die “pferdeäpfel” für die “spatzen” immer weniger werden. die europäischen spatzen müssen sich in den heutigen zeiten den “dünnschiss” aus “pferdeäpfeln” einteilen und sparen lernen (während die fetten “pferde” immer fetter werden). angela merkel zu dieser eu-politik: “wichtig ist was hinten rauskommt!”
    mehr hierzu: https://campogeno.wordpress.com/2015/05/04/die-rosskur-der-eu-diktatur/

Antworte uns:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s